backup iphone

Zu wissen, wie ein iPhone gesichert wird, kann den Unterschied zwischen dem Verlust aller Daten und dem Verlust Ihrer Geräte ausmachen, wenn Sie Ihre Geräte beschädigen oder verlieren.

Ihr Telefon zu verlieren oder es so schlimm zu zerschlagen, dass Sie es nicht einmal benutzen können, ist ein technischer Albtraum. Aber es sind die Daten im Inneren, die für die meisten von uns wirklich wichtig sind. Nicht das Glas und Aluminium an der Außenseite.

Verwenden Sie ein iPhone wie von Apple beabsichtigt und es ist fast schwierig , die meisten Dinge, die wir schätzen, wie Fotos und Nachrichten, zu verlieren. Sie sollten jedoch weiterhin Backups erstellen, um sicherzustellen, dass Sie für das Schlimmste bereit sind.

Wir werden untersuchen, wie Sie Ihre Daten mit Apples eigenen Maßnahmen sichern können und wie Sie Ihre Daten von Drittanbietern schützen können.

So sichern Sie ein iPhone in iCloud

backup iphone

Apple macht das Leben gerne einfach, wenn Sie sich für die Apple-Vorgehensweise entscheiden. Die Geräte werden von iCloud, dem Online-Backup-Service des Unternehmens, zusammengestrickt.

Dies ist in alle iPhones integriert und erleichtert die sichere Sicherung Ihrer Daten.

Um zu überprüfen, ob iCloud Backup aktiviert ist, gehen Sie zu Einstellungen auf Ihrem Gerät, tippen Sie oben in der Liste auf Ihren Namen und wählen Sie oben im Menüsystem iCloud aus. Auf dieser Seite sehen Sie eine Liste aller Apps und Dienste, die derzeit mit iCloud verbunden sind.

iphone backup -2

Fotos ist der große Speicherverbrauch. Tippen Sie auf der iCloud-Seite auf den Eintrag Fotos, um eine Vorstellung davon zu erhalten, wie es funktioniert. Standardmäßig werden iPhones im Jahr 2019 auf den Modus “iPhone-Speicher optimieren” eingestellt.

Dadurch werden Ihre Fotos mit voller Auflösung in iCloud hochgeladen. Wenn Ihr iPhone nicht mehr über genügend Speicherplatz verfügt, werden diese lokalen Dateien leise durch kleinere, weniger detaillierte ersetzt.

Game Center ist auch sehr wichtig. Es speichert Ihren Fortschritt in vielen Spielen, sodass Sie nicht vollständig neu starten müssen, wenn Sie Ihr Telefon aktualisieren oder verlieren.

Aber wie funktioniert iCloud Backup? Ihr iPhone aktualisiert sein Cloud-Backup regelmäßig automatisch. Zum Beispiel zeigt unser iPhone gerade um 9:46 Uhr sein iCloud-Backup an, das zuletzt um 7:39 Uhr aktualisiert wurde.

Sie können dies auch manuell tun. Unter Einstellungen> iCloud> iCloud-Sicherung sehen Sie den Hauptschalter für Ihre iCloud-Sicherung und die Option, eine Aktualisierung der in iCloud enthaltenen Informationen zu erzwingen.

iCloud ist luftig, einfach und zuverlässig. Aber wenn Sie es ziemlich oft benutzen, werden Sie bald gegen den Apple-Upsell antreten. Sie erhalten standardmäßig 5 GB Online-Speicher, was für Fotografentypen nicht sehr weit geht.

Gehen Sie zu Einstellungen> Speicherplan verwalten> Speicherplan ändern und Sie können auf bis zu 2 TB Speicherplatz upgraden, müssen jedoch bezahlen. Welche anderen Möglichkeiten gibt es?

So sichern Sie ein iPhone in Google Fotos

Sie können den Android-weiten Fotosicherungsdienst von Google auch dann verwenden, wenn Sie ein iPhone besitzen. Dass es kostenlosen, unbegrenzten Bildspeicher bei reduzierter Qualität bietet, ist der Hauptanreiz.

Ihre Fotos werden in Bezug auf die Auflösung nur dann verkleinert, wenn sie mehr als 16 Megapixel haben. Für Ihr iPhone ist dies also kein Problem. Google macht die Dinge aber auch komprimiert, damit sie weniger Speicherplatz auf seinen Servern beanspruchen.

Sie benötigen zwei Dinge, um mit der Sicherung von Google Fotos zu beginnen. Zunächst die Google Fotos-App. Laden Sie es einfach aus dem App Store herunter.

Ein Google-Konto ist ebenfalls erforderlich. Die meisten von Ihnen haben wahrscheinlich schon eine davon. Sie nicht? Melden Sie sich einfach bei gmail.com an .

Google Fotos nicht machen Sie die Qualität Ihrer Fotos senken. Sie können auch die Originale hochladen. Genau wie bei iCloud sind Sie durch den Ihrem Konto zugewiesenen Speicher begrenzt. Google ist jedoch etwas großzügiger als Apple. Es bietet standardmäßig 15 GB anstelle von 5 GB.

Sie sehen die Option, Ihre Fotos über Google Fotos zu sichern, wenn Sie die App zum ersten Mal auf Ihrem iPhone ausführen.

So sichern Sie ein iPhone in iTunes

Wenn Sie dort vor Ihrem Laptop oder Telefonbildschirm sitzen und sich fragen, warum heutzutage alle von der Cloud besessen sind, gibt es einen anderen Weg. Sie können Ihr iPhone auch auf altmodische Weise mit iTunes sichern.

Dadurch werden alle Inhalte von Ihrem Telefon auf Ihre Festplatte heruntergeladen, um ein solideres Backup zu erhalten, als es iCloud bieten kann.

Es ist ziemlich einfach. Schließen Sie Ihr iPhone über das Ladekabel an Ihren Laptop oder Desktop an und führen Sie iTunes aus. Wenn Sie die beiden zum ersten Mal verbinden, müssen Sie auf das Telefon tippen, um dem Computer zu vertrauen.

Auf der Registerkarte “Zusammenfassung” des iPhone-Bereichs von iTunes sollte ein Sicherungsfeld angezeigt werden. Sie können von der iCloud-Sicherung zum lokalen Speicher wechseln und manuell eine Sicherungsdatei erstellen.

Für die meisten Menschen ist dies nur dann eine gute Option, wenn Sie eine große Festplatte anstelle des Solid-State-Speichers eines MacBook haben . Die SSD eines MacBook ist sehr schnell und sehr teuer pro Gigabyte und wird daher wahrscheinlich für Sicherungsdaten verschwendet, die nur dort gespeichert werden.

By admin

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *