Google hat die Kalendersynchronisierung 2014 eingestellt. Dies hat die Synchronisierung des Google-Kalenders mit Outlook erschwert. Die meisten Benutzer müssen den Google-Kalender aus verschiedenen Gründen noch mit Outlook synchronisieren, z.

  • Wenn Sie zwei separate Jobs bearbeiten und den Google-Kalender für den einen und Outlook für den anderen verwenden, möchten Sie den Google-Kalender mit Outlook synchronisieren, um Ihren Job zu vereinfachen.
  • Wenn Sie die beiden Kalender für unterschiedliche Zwecke verwenden, z. B. für persönliche oder berufliche Zwecke, synchronisieren Sie den Google-Kalender mit Outlook.
  • Wenn Sie den Google-Kalender für die Zusammenarbeit mit Ihren Teammitgliedern bei speziellen Projekten verwenden und ihn in Microsoft Outlook anzeigen möchten, ist die Synchronisierung des Google-Kalenders mit Outlook möglicherweise der Ausweg.
  • Wenn Sie häufig nicht im Büro sind und Microsoft Outlook auf Ihrem Desktop und Google Kalender im Web haben, synchronisieren Sie den Google Kalender mit Outlook, damit Sie von überall problemlos auf Ihre Arbeit zugreifen können.

Die Wahrheit ist, dass es schwierig ist, zwei Kalender zu verwalten. Sie müssen zwischen den beiden Kalendern drängeln, um Ihre Termine und persönlichen Ereignisse zu verfolgen. Wenn Sie wichtige Ereignisse nicht verpassen möchten, synchronisieren Sie den Google-Kalender am besten mit Outlook.

Es gibt jedoch Möglichkeiten, den Google-Kalender weiterhin mit Outlook zu synchronisieren. Es gibt verschiedene Methoden, mit denen Sie Ihren Termin oder Ihre Ereignisse in Google Kalender und Outlook anzeigen können, ohne gleichzeitig zwischen den beiden Kalendern wechseln zu müssen.

Zunächst können Sie den Google-Kalender mit Outlook synchronisieren, indem Sie ihn von einem Kalender in den anderen exportieren und importieren. Zweitens können Sie den Google-Kalender mithilfe einer Drittanbieter-App mit Outlook synchronisieren. Dadurch wird sichergestellt, dass alle von Ihnen vorgenommenen Änderungen in den beiden Kalendern angezeigt werden. Zuletzt können Sie den Google-Kalender mit Outlook synchronisieren, indem Sie Ihren Kalender abonnieren. Auf diese Weise können Sie sie in Ihre wöchentliche und monatliche Planung aufnehmen.

Lass uns anfangen.

1. So synchronisieren Sie den Google-Kalender mit Outlook: Exportieren und Importieren von Kalendern

Es gibt zwei Möglichkeiten, Kalender zu exportieren und zu importieren. Der erste besteht darin, den Kalender aus Outlook zu exportieren und in den Google-Kalender zu importieren. Die zweite Möglichkeit besteht darin, aus dem Google-Kalender zu exportieren und in Outlook zu importieren.

So synchronisieren Sie Google Kalender mit Outlook: Aus Outlook exportieren und in Google Kalender importieren

Die erste Methode, mit der Sie den Google-Kalender mit Outlook synchronisieren können, besteht darin, den Kalender aus Outlook zu exportieren und in den Google-Kalender zu importieren.

Führen Sie dazu die folgenden Schritte aus:

1. Melden Sie sich bei Ihrem Microsoft Outlook-Konto an

2. Klicken Sie auf „Datei“.

3. Klicken Sie auf “Öffnen & Exportieren”.

4. Klicken Sie auf “Import & Export”.

5. Wählen Sie im angezeigten Dialogfeld „In eine Datei exportieren“.

6. Wählen Sie “CSV (durch Kommas getrennte Werte)”.

7. Wählen Sie den Ordner aus, aus dem exportiert werden soll. Hier wählen Sie den „Kalenderordner“.

7. Navigieren Sie zu der Datei, die Sie aus Outlook exportieren, und klicken Sie auf “Weiter”.

8. Klicken Sie auf “Fertig stellen”.

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um die Datei in den Google-Kalender zu importieren:

1. Melden Sie sich in Ihrem Google-Kalender an

2. Klicken Sie auf die Schaltfläche „+“ vor „Andere Kalender“ und dann auf „Importieren“.

3. Wählen Sie auf der Importseite die Datei aus, die Sie aus Outlook heruntergeladen

4. Klicken Sie auf “Importieren”.

So synchronisieren Sie Google Kalender mit Outlook: Exportieren aus Google Kalender und Importieren in Outlook-Kalender

Alternativ können Sie den Google-Kalender mit Outlook synchronisieren, indem Sie ihn aus dem Google-Kalender exportieren und in Outlook importieren. Wenn Sie dies wünschen, führen Sie die folgenden Schritte aus:

1. Gehen Sie zum Abschnitt „Meine Kalender“.

2. Klicken Sie auf die „drei Punkte“ vor dem Kalender, den Sie exportieren möchten, um Optionen anzuzeigen

3. Klicken Sie auf “Einstellungen und Freigabe”.

4. Geben Sie auf der Seite mit den Kalendereinstellungen die Dateibeschreibung ein und klicken Sie auf „Kalender exportieren“.

5. Es wird eine Zip-Datei heruntergeladen, die Ihren Google-Kalender enthält.

Der nächste Schritt, den Sie ausführen müssen, ist das Importieren der von Ihnen heruntergeladenen Google-Kalenderdatei in Outlook.

So synchronisieren Sie den Google Kalender mit Outlook: Importieren Sie den Google Kalender in Outlook

1. Klicken Sie auf „Datei“.

2. Klicken Sie auf „Öffnen und exportieren“.

3. Klicken Sie auf “Importieren und Exportieren”.

4. Wählen Sie “Importieren einer iCalendar- (.ics) oder vCalendar-Datei (.vcs)”.

5. Wählen Sie die Google-Kalenderdatei aus, die Sie importieren möchten

6. Klicken Sie im Dialogfeld auf “Importieren”

7. Klicken Sie auf “Speichern”, um den Kalender zu importieren

Nachdem Sie die Datei importiert haben, finden Sie sie im Abschnitt “Andere Kalender” des Outlook-Kalenders.

Die zweite Methode, mit der Sie den Google-Kalender mit Outlook synchronisieren können, besteht darin, den Google-Kalender mit Outlook zu abonnieren. Suchen Sie den unten aufgeführten Prozess.

2. So synchronisieren Sie den Google Kalender mit Outlook: Abonnieren Sie Google Kalender mit Outlook

Die zweite Methode, mit der Sie den Google-Kalender mit Outlook synchronisieren können, besteht darin, den Google-Kalender mit Outlook zu abonnieren. Auf diese Weise können Sie aktuelle Daten aus Ihrem Google-Kalender abrufen. Sie können auch den Kalender Ihres Teammitglieds abonnieren, um relevante Informationen zu einem Projekt anzuzeigen. Wenn Sie einen Kalender abonnieren, verknüpfen Sie ihn mit Ihrem Kalender. Sobald sich der Inhalt des Kalenders ändert, wird er in Ihrem eigenen Kalender wirksam.

Im Folgenden erfahren Sie, wie Sie den Google-Kalender mithilfe der Abonnementmethode mit Outlook synchronisieren.

1. Melden Sie sich bei Ihrem Google Kalender an

2. Klicken Sie auf die „drei Punkte (…)“ vor dem Kalender, den Sie verwenden möchten, und klicken Sie auf „Einstellungen und Freigabe“.

3. Scrollen Sie zum Abschnitt „Kalender integrieren“ und kopieren Sie die „geheime Adresse im iCal-Format“ wie unten gezeigt

Als Nächstes müssen Sie den kopierten Link in Outlook hinzufügen.

1. Gehen Sie zur “Kalenderansicht”

2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf „Freigegebene Kalender“ und klicken Sie auf „Kalender hinzufügen“. Klicken Sie dann auf „Aus dem Internet“.

3. Fügen Sie im angezeigten Dialogfeld das kopierte „geheime iCal-Format“ ein und klicken Sie auf OK.

4. Klicken Sie im Bestätigungsfenster auf “Ja”

Das ist alles. Ihr Google-Kalender wird neben Ihrem Outlook-Kalender angezeigt, jedoch in einer anderen Farbe.

Die dritte Methode, mit der Sie den Google-Kalender mit Outlook synchronisieren können, sind Apps von Drittanbietern.

3. So synchronisieren Sie den Google-Kalender mit Outlook: Apps von Drittanbietern

Die dritte Methode, mit der Sie den Google-Kalender mit Outlook synchronisieren können, ist die Verwendung mit Apps von Drittanbietern. Es gibt verschiedene Apps, mit denen Sie den Google-Kalender mit Outlook synchronisieren können, z. B. Leadsbridge. 

Hier in Leadsbridge haben wir eine maßgeschneiderte Integration   , mit der Sie alle Ihre Outlook-Kontakte sofort mit Google Kalender synchronisieren können.

Oben finden Sie drei Möglichkeiten, wie Sie den Google Kalender mit Outlook synchronisieren können. Sie können den Kalender von einer Anwendung in die andere exportieren und importieren. Sie können den Google-Kalender mit Outlook abonnieren und Apps von Drittanbietern verwenden.

By admin

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *